/Motiv der Schützin

Motiv der Schützin

Am Dienstag gegen 13 Uhr Ortszeit kam es in San Bruno, eine Stadt im US-Staat Kalifornien, zu Schüssen vor dem dortigen YouTube Hauptquartier.
Die Polizei evakuierte das Gebäude und fand mehrere Opfer und eine Tote vor, die Schützin, die sich selbst umgebracht hatte.
Alle Infos zum Vorfall im Hauptartikel

Motiv

Es wird nicht von einem terroristischen Hintergrund der 39-jährigen Nasam Najafi Aghdam ausgegangen, die Schützin war wütend auf YouTube. Laut ihrem Vater gingen ihr Werbeeinnahmen verloren[1]https://www.welt.de/vermischtes/article175137696/YouTube-Frau-feuert-auf-Firmengelaende-um-sich-aus-purem-Hass.html und auch ihre Website bestätigt ihren Frust gegenüber dem Konzern. Zudem habe YouTube sie durch Altersbeschränkungen auf ihren Videos unterdrückt. [2]http://nasimesabz.com/index.html Auf ihrer Website berichtet sie :

“Es gibt keine gerechte Wachstumsmöglichkeit auf YouTube oder irgend einer anderen Video-Sharing-Seite, dein Kanal wächst nur, wenn sie es wollen.”

Zudem zitierte sie Adolf Hitler und veröffentlichte  Screenshots von ihrer YouTube Analaytics Seite, neben denen sie ihren Missmut ausdrückte.

Inzwischen wurden sämtliche ihrer YouTube Kanäle und auch ihre Facebook Seite von den Betreibern gesperrt. Ob dies erst nach oder bereits vor dem Amoklauf passiert ist und ein eventueller Grund war, ist nicht direkt erkennbar.[3]https://www.youtube.com/channel/UC-dWtG5_M6eXlhfSI14-38A

Vater warnte Behörden

Der Vater der 39-Jährigen meldete sie am Montag als vermisst, nachdem er sie zwei Tage nicht gesehen hatte und auch kein Kontakt übers Telefon zustande kam. Die Polizei fand sie in der Nacht zum Dienstag in einem Auto schlafend und kontaktierte die Familie. Der Vater wartne, seine Tochter könne in die YouTube Zentrale kommen, da sie den Konzern hasse.[4]https://www.tagesschau.de/ausland/schuesse-youtube-107.html

Quellen   [ + ]